dämmrig


dämmrig
dämm|rig ['dɛmrɪç] <Adj.>:
(in Bezug auf das Tageslicht) zwischen hell und dunkel:
dämmriges Licht; ein dämmriger Raum; in der Kirche war es schon dämmrig.

* * *

dạ̈mm|rig 〈Adj.〉 oV dämmerig
1. vom Tageslicht zur Dunkelheit od. von der Dunkelheit ins Tageslicht übergehend
2. halbdunkel, schwachhell
● es wird \dämmrig der Abend bzw. der Tag bricht an

* * *

dạ̈mm|rig, dämmerig <Adj.> [zu dämmern]:
a) (beim Wechsel der Tageszeiten) vom Dunkeln ins Helle, vom Hellen ins Dunkle übergehend:
draußen ist es, wird es schon d.;
b) halbdunkel, ohne Helligkeit:
-es Licht;
der Kirchenraum war d.

* * *

dạ̈mm|rig, (seltener:) dämmerig <Adj.> [zu ↑dämmern]: a) (beim Wechsel der Tageszeiten) vom Dunkeln ins Helle, vom Hellen ins Dunkle übergehend: draußen ist es, wird es schon d.; b) halbdunkel, ohne Helligkeit: -es Licht; der Kirchenraum war d.; ein -er (trüber) Tag.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dämmrig — Adj. (Oberstufe) zwischen hell und dunkel Synonyme: halbdunkel, trübe, schummrig (ugs.) Beispiel: In seinem Zimmer brannten nur ein paar Kerzen und verbreiteten ein dämmriges Licht …   Extremes Deutsch

  • dämmrig — dạ̈mm·rig Adj; nicht adv; (nur) wenig hell ≈ halbdunkel: In den Kirchen ist das Licht oft dämmrig …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • dämmrig — halbdunkel, schwach beleuchtet, trübe; (ugs.): schummrig; (dichter.): dämmergrau …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • dämmrig — dạ̈mm|rig, dạ̈m|me|rig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schummrig — dämmrig, dunkel, düster, finster, halbdunkel, lichtarm, lichtlos, schwach/spärlich beleuchtet, trübe; (bildungsspr.): sinister, trist; (dichter.): dämmergrau, nächtig; (landsch.): duster. * * * schummrig→dunkel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • dämmerig — schummrig; zwielichtig * * * dạ̈m|me|rig 〈Adj.〉 = dämmrig * * * dạ̈m|me|rig: ↑ dämmrig. * * * dạ̈mm|rig, (seltener:) dämmerig <Adj.> [zu ↑dämmern]: a) (beim Wechsel der Tageszeiten) vom Dunkeln ins Helle, vom Hellen ins Dunkle übergehend:… …   Universal-Lexikon

  • dämmern — däm|mern [ dɛmɐn]: a) <unpers.; hat Morgen, Abend werden: es dämmert schon. Syn.: dunkel werden, 2↑ grauen (geh.), hell werden, Nacht werden, Tag werden. b) <itr.; hat als Tagesbeginn oder Tagesende beginnen, anbrechen: der Morgen, der… …   Universal-Lexikon

  • trübe — 1. a) angelaufen, blind, getrübt, nicht durchsichtig, nicht klar, nicht sauber, schmutzig, undurchsichtig, unsauber, verschmutzt; (geh.): verunreinigt. b) dämmrig, schwach; (ugs.): schummrig; (ugs. abwertend): funzelig. c) bedeckt, bewölkt,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ersfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Funzel — Als Funzel (vermutlich eine Ableitung des 18. Jahrhunderts auf sel zu Funke oder im 17. Jahrhundert aus frühneuhochdeutsch voncksel, „Zündstoff“, vereinfacht) wird umgangssprachlich abwertend eine schlecht brennende Lampe bezeichnet bzw. eine… …   Deutsch Wikipedia